image_pdfimage_print

RheinCargo taufte Bottroper Lokomotiven

image_pdfimage_print

Die Taufe eines Schiffes auf einen bestimmten Namen ist seit Urzeiten ein feierlicher Akt. Der Brauch soll bereits weit vor Christi Geburt entstanden sein, statt Sekt wurden damals allerdings Opfer gebracht. Dass Lokomotiven getauft werden, kommt hingegen eher selten vor. Auch für die RheinCargo ist die Taufe von drei neuen Loks ein Novum. Aber die Zeremonie hat ihre eigene Geschichte.

RheinCargo taufte Bottroper Lokomotiven weiterlesen

125 Jahre im Einsatz für die Sicherheit

image_pdfimage_print

Über 45.000 Tage und Nächte arbeitet die Werkfeuerwehr des Chempark bereits für die Sicherheit von Mitarbeitern und Anwohnern. „In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die tägliche Arbeit zwar verändert, aber unser Bestreben nach Sicherheit für Werk, Mitarbeiter und Anwohner ist geblieben“, sagte der Leiter der Werkfeuerwehr Krefeld-Uerdingen, Lutz Bartelniewöhner, bei der Feierstunde in der Fahrzeughalle.

125 Jahre im Einsatz für die Sicherheit weiterlesen

Hochwasser-Übung im Kölner Rheinauhafen

image_pdfimage_print

Der Pegelstand des Rheines lag in Köln am Montagmorgen bei rund drei Metern. Keine akute Gefahr also bezüglich eines möglichen Hochwassers. Trotzdem werden derzeit im Bereich des Rheinauhafens umfangreich Stege aufgebaut. Droht also in absehbarer Zeit eine Überschwemmung? Die Antwort: Nein, Entwarnung, es handelt sich stattdessen um eine notwendige Übung!

Hochwasser-Übung im Kölner Rheinauhafen weiterlesen

Rotterdam hilft bei CO2-Reduzierung

image_pdfimage_print

Die Industrie in Rotterdam arbeitet an einer Reihe von Projekten, mit denen insgesamt 20 bis 25 % des niederländischen CO2-Reduktionsziels für 2030 erreicht werden können. Die Projekte erfordern beinahe alle eine aktive Rolle des Staates. „Gerade deshalb, weil in einem kleinen Teil der Niederlande so viele Transition-Projekte durchgeführt werden, ist Maßarbeit für dieses Gebiet vonnöten. Die Energiewende ist komplex, und viele Projekte hängen aneinander“, lautet das Fazit von Allard Castelein, CEO des Hafenbetriebs Rotterdam.

Rotterdam hilft bei CO2-Reduzierung weiterlesen

EVOS kommt nach Hamburg

image_pdfimage_print

Seit 1. Oktober firmiert das ehemalige Vopak Dupeg Terminal unter dem Namen Evos Hamburg, nachdem das Terminal an First State Investments („First State“), dem internationalen Arm von First Sentier Investors, verkauft worden ist. Das Tanklager, das bereits seit 1953 in Wilhelmsburg ansässig ist, bietet 149 Tanks mit einer Lagerkapazität von 670.000 m³ für verschiedene Flüssiggüter. Jos Steeman, Geschäftsführer des Terminals seit 2016, leitet als Geschäftsführer von Evos Hamburg den reibungslosen Übergang zum neuen Eigentümer.

EVOS kommt nach Hamburg weiterlesen