Archiv der Kategorie: Aus den Häfen

image_pdfimage_print

Rotterdam vertieft den Amazonehaven

Der ECT-Delta-Terminal wird von den größten Containerschiffen der Welt angelaufen. Damit auch in Zukunft eine gute nautische Erreichbarkeit für Containerschiffe der neuesten Generation gewährleistet bleibt, lässt der Hafenbetrieb Rotterdam in Zusammenarbeit mit Hutchison Ports ECT Rotterdam (ECT)  den auf der Maasvlakte gelegenen Amazonehaven über eine Länge von einem halben Kilometer von 16,65 Meter auf 17,45 Meter vertiefen. Diese Vertiefung des Amazonehaven wird voraussichtlich in der zweiten Novemberhälfte 2020 abgeschlossen sein.

Rotterdam vertieft den Amazonehaven weiterlesen

Molz wird Geschäftsführer im Hafen Kehl

Der Geschäftsführer der Rhenus Port Logistics Rhein Neckar GmbH & Co. KG, Volker Molz, übernimmt zum 1. Januar 2021 die Geschäftsführung der Hafenverwaltung Kehl, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Damit folgt er Uwe Köhn, der ebenfalls zum Jahreswechsel die Nachfolge des Mannheimer Hafendirektors Roland Hörner antreten wird.

Molz wird Geschäftsführer im Hafen Kehl weiterlesen

Brunsbüttel rüstet sich für die Zukunft

Die Werkleiterrunde des ChemCoast Park Brunsbüttel empfing den schleswig-holsteinischen Umweltminister Jan Philipp Albrecht und den Staatssekretär Tobias Goldschmidt im Beisein des Landrates des Kreises Dithmarschen Stefan Mohrdieck. Hintergrund der gemeinsamen Sitzung war die Vorstellung einer geplanten Strategie des Landes zur zukünftigen Produktion und industriellen Nutzung von grünem Wasserstoff in der Region.

Brunsbüttel rüstet sich für die Zukunft weiterlesen

Wachstumsfonds bringt bedeutenden Impuls

Der in den Niederlanden vorgestellte Nationaal Groeifonds (Nationaler Wachstumsfonds) mit einem Wert von 20 Mrd. Euro ist nach Ansicht führender Funktionsträger in der niederländischen Provinz Südholland ein bedeutender Impuls zur langfristigen Sicherstellung der Ertragskraft und der Arbeitsplätze. Die Pläne des niederländischen Kabinetts für langfristige Investitionen in die niederländische Wirtschaft knüpfen an die regionalen Initiativen in der Provinz Südholland an.

Wachstumsfonds bringt bedeutenden Impuls weiterlesen

Plastikmüllfänger River Whale im Düsseldorfer Hafen

Im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Geisel begann jetzt der Plastikmüllfänger River Whale im Düsseldorfer Handelshafen offiziell seine wertvolle Arbeit. Das französischen Start-up-Unternehmens H2ope S.A.S. hat sich bei der Entwicklung seines schwimmenden Gerätes am Prinzip der Barten eines Wales orientiert. Der „Flusswal“ filtert das Wasser und hält in seinen Fangzähnen Plastikabfall zurück. Die Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG (NDH) haben die Jungunternehmer aus Straßburg bei ihrer Initiative unterstützt.

Plastikmüllfänger River Whale im Düsseldorfer Hafen weiterlesen