1

Die System Alliance zeichnet Betriebe aus

Die Ergebnisse des Qualitätsrankings 2021 der 47 System Alliance-Regionalbetriebe liegen vor. Die jährliche Leistungsbeurteilung fasst aussagekräftige Kennzahlen zusammen und erlaubt so einen Rundumblick auf die erbrachte Leistungsqualität. Im freundlichen Wettstreit messen sich die Regionalbetriebe unter anderem hinsichtlich der Abwicklung von Versand- und Abholaufträgen sowie der zeitgerechten Zustellung.

Einen besonderen Vorsprung verschaffte sich dabei im vergangenen Jahr Hellmann Nortmoor: Der Betrieb erreichte in zehn der zwölf Monate die beste Punktzahl und damit die geringste Fehlerquote im Netzwerk. Zu der errungenen Spitzenposition berichtet Christian Reiners, Teamleiter der Niederlassung: „Wir freuen uns sehr über den ersten Platz und darüber, dass unsere kontinuierliche Verbesserung besonders im digitalen Bereich über die letzten Jahre Wirkung zeigt. Ohne den engen Zusammenhalt in unserem Team und die Bereitschaft aller, innovative Lösungen umzusetzen, hätten wir es aber nie an die Spitze des System Alliance-Qualitätsrankings geschafft. Deshalb an dieser Stelle nochmal ein besonderes Dankeschön an alle Kolleginnen und Kollegen. Zusammen setzen wir alles dran, auch dieses Jahr wieder vorne mit dabei zu sein.“ Sein Kollege, Leiter des regionalen Produktmanagements Norman Meiners, ergänzt: „Bereits im letzten Ranking hat sich gezeigt, dass unser zügig umgesetztes Pandemie-Konzept sehr gut funktioniert. Jetzt ist klar: Durch die schnelle Reaktion und unsere enge Zusammenarbeit nicht nur im Team, sondern auch mit unseren Kunden haben wir die zwei Jahre Corona-Pandemie erfolgreich gemeistert und unsere Prozesse in dieser Zeit sogar optimieren können.“

Till Beier, Niederlassungsleiter von Hellmann in Osterweddingen, erklärt: „Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie haben wir viele unvorhersehbare Herausforderungen meistern müssen. Die finale Platzierung an zweiter Stelle und die aufs Jahr gesehen konstant niedrige Fehlerquote zeigen aber, dass unsere Strategie funktioniert und wir trotz Zusatzbelastung als eingeschworenes Team weiterhin Logistikdienstleistungen mit sehr hoher Qualität erbringen konnten. Das fünfte Mal in Folge auf dem Siegertreppchen im Qualitätsranking zu landen, ist für uns ein großer Erfolg.“

Nur wenige Punkte hinter Hellmann Osterweddingen landet Rhenus Duisburg auf dem dritten Platz. „Eine tolle Platzierung“, kommentiert Niederlassungsleiter Thomas Ippen, „Rhenus an der Spitze des Quali-Rankings vertreten zu dürfen, ehrt uns nicht nur, sondern spornt uns auch an, weiterhin Bestleistungen zu erbringen. Es macht einfach Spaß und der Erfolg treibt das Team dabei immer weiter an. Das nachhaltig motivierte und akribische Arbeiten der Mannschaft in Duisburg in Verbindung mit großer Personalkontinuität macht uns stetig besser.“

Seitens der System Alliance beglückwünscht Stephan Opel, Geschäftsführer der System Alliance Netzwerk GmbH, die Betriebe. „Auch 2021 hielten die pandemiebedingten Störungen der Prozessabläufe an. So stellten vor allem Ausfälle durch Krankheit oder Quarantänebestimmungen eine außerordentliche und netzwerkweite Herausforderung dar. Hinzu kamen starke Mengenzuwächse im Frühjahrsgeschäft durch den enorm wachsenden Onlinehandel. Regionalbetrieben, die trotz Personalmangel auf kontinuierlich hohem Niveau Leistungen erbracht haben oder sich in diesen schweren Zeiten sogar verbessern konnten, möchte ich deshalb ausdrücklich gratulieren“, resümiert er. „Das Jahresranking ist eine gute Möglichkeit, danke zu sagen. Denn wir können unseren Kunden nur dann hervorragende Leistungen bieten, wenn alle im Netzwerk Hand in Hand zusammenarbeiten.“

Die Platzierungen des Qualitätsrankings 2021

  1. Hellmann Worldwide Logistics Germany, Nortmoor
  2. Hellmann Worldwide Logistics Germany, Osterweddingen
  3. Rhenus Freight Logistics, Duisburg
  4. Emons Spedition, Neubrandenburg
  5. Hellmann Worldwide Logistics Dresden, Ottendorf-Okrilla
  6. ZUFALL logistics group, Fulda
  7. Hellmann Worldwide Logistics Germany, Bielefeld

Das mittelständisch geprägte Speditions-Netzwerk bietet deutschlandweit Transportlösungen für unterschiedliche Branchen an. Die System Alliance unterhält einen eigenen Umschlagbetrieb in Niederaula, den Dritte über die System Alliance Hub Betriebsgesellschaft mbH ebenfalls nutzen können. Mit der System Alliance Netzwerk GmbH gelangt Stückgut mit definierten Regellaufzeiten flächendeckend schnell und sicher ans Ziel.

International ist System Alliance an das paneuropäische Netzwerk von SystemPlus angebunden. 22 Länder Europas werden von dem Spezialisten für Road-Express-Fracht täglich angefahren.

Quelle und Grafik: System Alliance, das deutschlandweite Stückgutnetzwerk der System Alliance.