Rob Frohn verlässt den Aufsichtsrat

Herr Robert Frohn hat den Aufsichtsrat des Hafenbetriebs Rotterdam verlassen. Nach mehr als neunjähriger Mitgliedschaft als Aufsichtsratsmitglied des Hafenbetriebs Rotterdam hat er auf der Hauptversammlung am 24. März seinen Abschied genommen. Seine derzeitige Amtszeit endete am 1. April 2021.

Miriam Maes, Aufsichtsratsvorsitzende: ‘Ich habe Rob Frohn als sehr fachkundiges und erfahrenes Aufsichtsratsmitglied kennengelernt und bei der Zusammenarbeit als einen besonders angenehmen Kollegen und wertvollen Menschen. Im Namen aller Kolleg*innen im Aufsichtsrat danke ich ihm für neun Jahre professionelle Beiträge, einschließlich seines Vorsitzes in der Audit-Kommission.”

Generaldirektor Allard Castelein äußert sich folgendermaßen: ‘Der Hafenbetrieb Rotterdam ist Rob Frohn zu großem Dank für seine sehr professionelle Weise verpflichtet, in der er all die Jahre seine Funktion als Aufsichtsratsmitglied ausgeübt hat. Im Namen des Vorstands danke ich ihm für seinen scharfen Blick sowie für die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit.’

Frau Nynke Dalstra wurde als Nachfolgerin von Herrn Frohn als Vorsitzende der Audit-Kommission bestimmt.

Der Aufsichtsrat hat, zur Besetzung der entstandenen freien Position im Aufsichtsrat, ein Auswahlverfahren initiiert.

Quelle und Foto: Port of Rotterdam