1

Seeschiffsmakler Rhein-Ruhr unterstützen Jugendhilfe

Beim 9. Shipbrokers Dinner haben die Mitglieder und mehr als 200 Gäste des Seeschiffsmakler-Verbands Rhein-Ruhr e.V. im Landschaftspark Duisburg-Nord die dort aufgestellte Fotobox fleißig genutzt und sich für einen Spendenbeitrag fotografieren lassen.

Dabei kamen gut 900 Euro zusammen, die von der Amadeus Schiffahrts- und Speditions GmbH, einer Tochtergesellschaft von Imperial Logistics, auf 1000 Euro aufgerundet wurde. Am 25. Juni übergab Wolfgang Nowak, 1. Vorsitzender des Vereinsvorstands und bei Imperial Logistics für die Trockenschifffahrt verantwortlich, den symbolischen Spendenscheck an die Leiter des Schifferkinderheims in Duisburg.

Die von der Caritas getragene Einrichtung im Duisburger Stadtteil Ruhrort ist heute nicht mehr ein Kinderheim für schulpflichtige Kinder von Binnenschiffern, sondern eine Einrichtung der Jugendhilfe. Dort erhalten Kinder, Jugendliche und deren Familien Unterstützung für eine eigenverantwortliche Lebensgestaltung. Dem Seeschiffsmakler-Verband Rhein-Ruhr gehören sieben Duisburger Schiffs- und Befrachtungsmakler an, die im Fluß-Seeverkehr aktiv sind.

Quelle und Foto: Imperial Logistics, Spendenübergabe im Schifferkinderheim Duisburg (von links): Martina Levermann-Wurring (stellvertretende Leiterin), Stefan Trautmann (Pädagoge), Wolfgang Nowak (Imperial Logistics), Andreas Kollöchter (Leiter) und Sabrina Tulodziecki (Imperial Logistics).