1

TV-Tipp: Hamburgs Aufstieg zum Welthafen

Zur ARTE-Sendung Gigant des Nordens Hamburgs Aufstieg zum Welthafen 12: Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kommen die ersten Dampfschiffe in den Hamburger Hafen. Die Industrialisierung findet nun auch auf dem Wasser statt. © Faber Courtial Foto: NDR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Tor zur Welt, Handelszentrum, Ort von Sehnsüchten, Seemannsgarn und Spelunken – der Hamburger Hafen. Das NDR-Fernsehen zeigt am 29. September um 20.15 Uhr in einer 90-minütigen Zeitreise unter dem Titel „Gigant des Nordens – Hamburgs Aufstieg zum Welthafen“ die gesamte Geschichte des Hafens von 1189 bis heute.

Die szenische Dokumentation erzählt, wie aus einem kleinen Anleger an der Elbe innerhalb von gut acht Jahrhunderten der Welthafen von heute wurde. Es ist die Geschichte eines der größten Häfen Europas, seiner Menschen und ihrer Ideen, von Kaufleuten und ihren Waren, von Auswanderern und ihren Träumen, von Arbeitern und ihrem Überleben. Aber auch Kriege und Epidemien, Fluten und Feuer hinterließen ihre Spuren.

Der Film zeigt, wie sich der Hamburger Hafen durch die Epochen kämpfte – durch Kolonialisierung, Industrialisierung, Digitalisierung und deren Folgen – ein Teil deutscher Geschichte und ein Stück Weltgeschichte.

Termin im Kalender übernehmen (download als iCal-Datei)

Quelle: HHM, Foto: © NDR/Farber Courtial