Antwerpen übernimmt Vorreiterrolle

image_pdfimage_print

Ein internationales Konsortium aus 46 Partnern, das führende Häfen, Terminal- und Transportbetreiber, Spediteure, Wissensinstitute, Technologieentwickler, Innovatoren und öffentliche Einrichtungen repräsentiert, erhält einen Zuschuss in Höhe von 25 Millionen Euro aus dem europäischen Programm Horizont 2020. Ziel ist es, konkrete Lösungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in Häfen zu präsentieren und gleichzeitig deren Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Das Projekt hat einen Zeitrahmen von fünf Jahren ab Ende 2021.

Antwerpen übernimmt Vorreiterrolle weiterlesen

Stadtwerke Düsseldorf laden E-Scooter von TIER

image_pdfimage_print

Die TIER Mobility GmbH und die Stadtwerke Düsseldorf AG haben etwas gemeinsam: Beide betreiben Sharing-Systeme mit Zweirädern in der Landeshauptstadt. Hier sind es E-Scooter, dort die E-Roller von „eddy“ – beiden gemeinsam ist, dass die Fahrzeuge per Akku mit umweltfreundlichem Strom betrieben werden. Bei „eddy“ ist das von Anfang so, dafür wurde ein ganz besonderes System entwickelt: mobile und smarte Ladecontainer, die sicheres und effizientes Laden von großen Stückzahlen an Akkus ermöglichen. Sie verfügen über Lastmanagement und sind an ein IT-Backend angeschlossen. Informationen über Status und Ladevorgänge sind so jederzeit online verfügbar. Daraus wurde ein eigenes Produkt: „Charge as a Service“. Stadtwerke Düsseldorf laden E-Scooter von TIER weiterlesen

Laumann stellt Logistiker in Priorisierung zurück

image_pdfimage_print

Die Coronavirus-Impfverordnung des Bundes stuft Beschäftigte der Logistik (wörtlich: „in besonders relevanter Position in der Kritischen Infrastruktur des Transport- und Verkehrswesens zugehörigen Unternehmen“) in die Gruppe 3 der Impfreihenfolge ein. Die Impfung dieser Gruppe soll jetzt auch in NRW starten, nach dem Willen von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann jedoch nicht für die Beschäftigten aus der Logistik, diese sollen erst zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb der Gruppe 3 geimpft werden.

Laumann stellt Logistiker in Priorisierung zurück weiterlesen

Im 1. Quartal auf Vorjahresniveau

image_pdfimage_print

Mit gut 1,25 Mio. t ist der Güterumschlag in den Schweizerischen Rheinhäfen im 1. Quartal 2021 etwa auf dem Niveau der entsprechenden Vorjahreszeit (1,29 Mio. t). Leicht rückläufig sind die Importe von Mineralölprodukten, zunehmend dagegen diejenigen von Nahrungs- und Futtermitteln. Um gut 5% unter dem Wert des Vergleichsquartals blieb der Containerbereich mit über 27’000 TEU.

Im 1. Quartal auf Vorjahresniveau weiterlesen

Passagierschiffe mit SCHOTTEL PumpJet modernisiert

image_pdfimage_print

Mehrere Passagierschiffe des österreichischen Betreibers WolfgangseeSchifffahrt wurden kürzlich mit einem SCHOTTEL PumpJet Typ SPJ 30 inklusive neuem CoaGrid ausgestattet. Mit dem SPJ 30 (100 kW), der von einem Elektromotor mit Batteriespeicher angetrieben wird, profitiert der Schiffseigner von emissionsneutraler Antriebsleistung und verlustarmer Leistungselektronik. In Kombination mit den beiden bereits installierten SCHOTTEL RudderPropeller als Hauptantrieb wird die Manövrierfähigkeit der Schiffe zusätzlich erhöht.

Passagierschiffe mit SCHOTTEL PumpJet modernisiert weiterlesen

Wasserstoff-Pipeline zwischen Rotterdam und Duisburg

image_pdfimage_print

Die deutschen Stahlunternehmen thyssenkrupp Steel und HKM und der Hafen Rotterdam prüfen gemeinsam den Aufbau von internationalen Lieferketten für Wasserstoff. Im Zuge ihrer Transformationspfade zur klimaneutralen Stahlherstellung werden thyssenkrupp Steel und HKM große und steigende Mengen an Wasserstoff benötigen, um Stahl ohne Kohle herzustellen. Beide Unternehmen importieren seit Jahrzehnten Kohle, Eisenerz und weitere Rohstoffe über ein eigenes Terminal in Rotterdam und transportieren sie per Binnenschiff und Bahn zu ihren Hochöfen in Duisburg.

Wasserstoff-Pipeline zwischen Rotterdam und Duisburg weiterlesen

WordPress Image Lightbox Plugin