Düsseldorfs Trinkwasser ist “gut”

image_pdfimage_print

Insgesamt 32 stille Mineralwässer hat die Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Lediglich 15 haben die Note gut erhalten, zu Preisen zwischen 13 und 97 Cent pro Liter. Genauso gut und deutlich günstiger ist das Trinkwasser aus dem Hahn, so die Stiftung Warentest.

Die Stadtwerke Düsseldorf versorgen rund 700.000 Menschen in Düsseldorf, Mettmann und angrenzenden Regionen mit Trinkwasser. Dabei kosten 1.000 Liter aus dem Hahn nur knapp 2 Euro.

Das Düsseldorfer Trinkwasser ist von erstklassiger Qualität und enthält wichtige Mineralien. Es stammt aus natürlichen Quellen und wird umfangreich aufbereitet. Ein Team von wachsamen Experten hat jeden Tag die Aufgabe, die Aufbereitung und Verteilung des Trinkwassers mit hohem Qualitätsanspruch durchzuführen.

Auch unterwegs in Düsseldorf muss niemand angesichts der Sommerhitze auf sprudelnde Erfrischung verzichten: An den öffentlichen Trinkwasserbrunnen der Stadtwerke in Düsseldorf können sich Spaziergänger, Sportler und alle anderen Durstigen kostenlos erfrischen.

Wichtige Fakten zum Düsseldorfer Trinkwasser:

122 Liter Trinkwasser verbraucht der durchschnittliche Düsseldorfer am Tag. 58 Liter weniger als noch in den 70-er Jahren.

An einem heißen Sommertag werden in Düsseldorf rund 250.000 Kubikmeter Trinkwasser verbraucht

Das Trinkwasser besteht bis zu 80 Prozent aus Uferfiltrat des Rheins

Mehr zum Düsseldorfer Trinkwasser gibt es whier

Quelle und Foto: Stadtwerke Düsseldorf AG, die Filterhalle des Wasserwerkes Am Staad

 

 

 

Schreibe einen Kommentar