Dr. Christian Kuhn wird neuer RheinCargo-Geschäftsführer

image_pdfimage_print

Portraet_Dr_Christian_Kuhn_Foto_RheinCargoklein

Neuss/Köln. Beim Logistikdienstleister RheinCargo wird eine weitere zukunftsweisende Personalentscheidung vorbereitet. Die Gründungsgeschäftsführer Horst Leonhardt (HGK) und Rainer Schäfer (NDH) übergeben die Leitungsfunktion in bewährte Hände. Nachdem Wolfgang Birlin (51) bereits am 1. Juli 2015 als Nachfolger von Horst Leonhardt (60) zum neuen Geschäftsführer bestellt wurde, steht nun – vorbehaltlich der Entscheidung in der Gesellschafterversammlung der RheinCargo – im Oktober ein weiterer Wechsel in der Führungsebene an. Dr. Christian Kuhn (50) wird dann die Verantwortung von Rainer Schäfer (60) übernehmen, der sich künftig auf seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen konzentrieren wird.

Mit Dr. Christian Kuhn gewinnt die RheinCargo einen Logistikexperten mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in Führungspositionen großer Unternehmen, wie der Connex-Gruppe und der Deutschen Bahn AG, bei denen er als Geschäftsführer bzw. Vorstand tätig war. Dr. Christian Kuhn studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Hannover und schloss seine akademische Ausbildung dort mit der Promotion ab. Danach konnte er in den Bereichen Bahn- und Logistikvertrieb, Produktion und Betrieb sowie Technik und Infrastruktur umfangreiche Berufserfahrung sammeln.

Rainer Pennekamp, Aufsichtsratsvorsitzender der RheinCargo, betont, dass man mit Dr. Christian Kuhn einen ausgewiesenen Eisenbahnfachmann als neuen Geschäftsführer der RheinCargo gewinnen konnte. „Mit seiner langjährigen Führungsverantwortung und Berufserfahrung kann er bei der strategischen Ausrichtung der RheinCargo neue Impulse setzen. Unsere Region braucht einen wettbewerbsfähigen Logistikdienstleister. Der Aufsichtsrat freut sich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihm.”

Als Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen, die Gesellschafter der RheinCargo sind, wird Rainer Schäfer die Entwicklung der RheinCargo weiterhin aktiv unterstützen und mitgestalten. „Nach sechs Jahren Gründungs- und Aufbauphase soll die Veränderung der Geschäftsführung in dem gemeinsamen Tochterunternehmen von HGK und NDH das Profil schärfen und die langfristige Kontinuität sicherstellen“, unterstreicht Schäfer.

Quelle: RheinCargo

Foto: RheinCargo

Schreibe einen Kommentar