EU unterstützt den Bau der Theemsweg-Trasse

image_pdfimage_print

Die EU hat bekannt gegeben, dass sie den Bau der Theemsweg-Trasse mit nochmals beinahe EUR 9 Millionen unterstützt. Das Geld stammt aus einem europäischen Programm mit dem Ziel, ein einziges grenzüberschreitendes Hauptnetz für den Land-, Wasser- und Luftverkehr innerhalb der Europäischen Union zu schaffen.

Im Rotterdamer Hafengebiet leiten der Hafenbetrieb Rotterdam und ProRail die Hafenbahnstrecke auf einer Länge von etwa vier Kilometern um: Das ist die so genannte “Theemsweg-Trasse”. Die neue Trasse gehört zur Betuweroute, die das westliche Hafengebiet mit dem Hinterland verbindet.

Die Kosten für die neue Trasse liegen bei ungefähr EUR 300 Millionen. In der Vergangenheit hat die Europäische Union den Bau bereits mit einer Summe von EUR 62 Millionen unterstützt.

Quelle: Port of Rotterdam, Foto: Danny Cornelissen, Theemes-Trasse. 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar